Schloss Laufen

Das Schloss Laufen am Rheinfall ist ein herausragendes Kulturgut. Seit 1941 ist es im Besitz des Kantons Zürich. Ab 2005 wurde infolge stark rückläufiger Besucherzahlen der Anlage wie der gesamten Tourismusattraktion Rheinfall ein touristisches Gesamtkonzept erarbeitet. Dieses umfasste eine Reihe von Elementen wie beispielsweise die Einrichtung eines Besucherzentrums mit Ticketing oder eines Rundgangs mit akustischen Elementen. Die Umsetzung des Projekts erforderte die Anpassung des Betriebskonzepts. Das Immobilienamt (IMA) hatte deshalb die Aufgabe, einen geeigneten Betreiber für die neu konzipierte Anlage zu finden und ihn in der SV Group gefunden. Insgesamt investierte der Kanton Zürich 13,6 Millionen Franken. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wurde das «neue» Schloss Laufen im März 2010 eingeweiht. Seither zeigen die Besucherzahlen wieder nach oben und die Restauration hat sich gut entwickelt.

Die Aufgaben des IMA als Eigentümervertreterin sind die langfristige Gewährleistung der Wirtschaftlichkeit der Anlage Schloss Laufen und die Sicherung der Wertschöpfung für den Kanton und die Region.